Close
Type at least 1 character to search
Back to top

Interview mit dem Berliner Künstler OKSE 126 / CMYK Dots: "Streetart ist für mich arbeiten auf der Straße, in Form von Paste-Ups, Stencils, Installationen und anderen kreativen Arten den urbanen Raum umzugestalten. Wenn ich in eine Galerie gehe und beispielsweise

Interview mit der argentinischen Künstlerin Caro Pepe: "Ich präsentiere meinen Betrachtern meine innerste Wahrheit, fast wie ein Geständnis, wer ich bin und wie ich mich fühle. Damit will ich den Anstoß geben, zur Selbstreflexion anzuregen, das Gespräch mit sich selbst

Interview mit der toskanischen Graffiti-Crew 400drops: "Die Rolle der urbanen Kunst ist von grundlegender Bedeutung für die Vermittlung positiver und proaktiver Botschaften, für Veränderungen und ein Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gesellschaft, die die Aufmerksamkeit jedes Einzelnen von uns braucht,

Interview mit dem iranischen Street Artist MAD: "Ich denke, Kunst kann die Form von Protest annehmen und politische und soziale Themen mit direkten Aktionen adressieren. Kunst kann dich mit deinen Sinnen, deinem Körper und deinem Geist verbinden. Sie kann dazu

Interview mit dem toskanischen urbanen Künstler Elfo: "Die Natur, die Zeit und die Langeweile faszinieren mich, während mich die zufällige Variation der alltäglichen Monotonie inspiriert

Interview mit dem spanischen Urban Artist Mikel Remak: "Ich denke, meine Werke erzählen von einer Suche. Eine Suche, die nicht immer klar oder offensichtlich ist. Eine Beziehung zwischen dem Geistigen und dem Irdischen. Eine Einladung zu einer Reise durch abstrakte

Interview mit Antonino Perrotta über Diamante Murales 40: "Ich denke, dass die Figur des urbanen Kurators für die Synthese dieser Projekte wesentlich ist. Es handelt sich um eine Berufsgruppe, die immer noch nicht anerkannt und nicht vollständig ausgebildet ist, weil

Interview mit dem niederländischen Urban Artist GOMAD: "Realismus und Surrealismus sind immer Teil meiner Arbeit: Realismus mit der Art, wie ich meine Augen, Porträts, Blumen und Vögel male, und ein verblüffender Surrealismus, indem ich diese Themen transformiere und fragmentiere und

Interview mit der polnischen Künstlerin NeSpoon: "Ich habe Spitze noch nie gemocht. Bevor ich anfing, mit ihr zu arbeiten, dachte ich, Spitze sei etwas Altmodisches, aus der verstaubten Wohnung einer Großmutter. Heute scheint es mir, dass in jeder Spitze ein

Interview mit dem spanischen Neon Street Artist SPIDERTAG: "Komposition ist der Schlüssel für Street Art und Murals. Man arbeitet mit dem Raum. Und dann benutze ich meine eigene Sprache, inspiriert von primitiven Zeichen und Basisgeometrie aus der prähistorischen Zeit, um